(+41) 71 780.01.00
hoi@weitsicht.swiss
Cilanderstrasse 5, 9100 Herisau

(+41) 71 780.01.00
hoi@weitsicht.swiss
Cilanderstrasse 5, 9100 Herisau

(+41) 71 780.01.00
hoi@weitsicht.swiss
Cilanderstrasse 5, 9100 Herisau

Ruft mich ein Kunde an, nachdem ich gerade ein politisch parteiergreifendes Foto auf meiner privaten Wall gepostet habe.

“Herr Widmer, warum posten Sie sowas an meine Pinnwand”

Ich bin entsetzt. Checke sofort wo der Post gelandet ist.
Tatsache, das Ding ist “nur” auf meiner Pinnwand. Sonst nirgendwo.

Ich frage den Kunden, ob es lediglich angezeigt wird oder ob es unter seinem Namen erscheint.

Kunde: “Nein, da steht Ihr Name”.

Ich frage den Kunden: “Steht daneben irgendwo IHR Name?

Kunde: “Nein, nur Ihr Name Herr Widmer

Fazit: der Kunde ist mit mir als Person befreundet. Der Post ist also lesbar für ihn.
Nur, das heisst nicht, dass er mit ihm in Verbindung gebracht werden kann/muss.

Nach einer kurzen Erklärung hat mein Kunde folgendes begriffen:

Facebook ist ein Mit-Lese-System; ich sehe und kann wenn ich will mitlesen, was andere Leute schreiben. Diese Leute können – je nach Einstellung meiner Pinnwand, auch Meldungen an meine Pinnwand posten. Das kann ich verhindern, wenn ich die Einstellung “anderen Leuten erlauben an meine Pinnwand zu posten” deaktiviere. – Fakt ist, Facebook ordnet Meldungen klar Personen zu. Dass jemand Ihnen also eine Meldung “unterschieben” kann, ist eher unwahrscheinlich und brächte für diese Person auch wenig Nutzen.”

Mein Kunde war danach beruhigt, vor allem auch, weil er jetzt wusste, dass diese Leute nicht den ganzen Tag vieles von dem belanglosen Zeug “nur für ihn” schreiben. – Wieder erfolgreich einen Facebook Irrtum aufgedeckt. ;)

Ihr Simon Widmer

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.